Märchen aus einer grausamen Welt

Im November 2017 erschien im Periplaneta-Verlag mein Slampoetry-Sammlung “Märchen aus einer grausamen Welt – fein gereimte Ungereimtheiten”.  Es versammelt meine Texte der letzten Jahre, einiges Neues und ein paar experimentell-interaktive Gedichte: Die Scherenschnittpoesie zum Beispiel, oder das Morsegedicht. Ein paar der Texte finden sich zum Reinlesen hier auf dieser Seite unter Slam-Poetry zum Reinlesen. Bestellen kann man es direkt bei mir über das Kontaktformular oder beim Verlag.

Es war einmal und ist noch immer … Eine Welt, die grausam ist und schön zugleich, die Ungereimtheiten mitten unter uns. Sie liegen auf regennassem Asphalt und in verlassenen Buchhandlungen, hinter den gescheiterten Revolten hoffnungsloser Idealisten und zwischen abgerissenen Kalenderblättern. Dort sammelt der Bühnen-Poet Jesko Habert sie auf und verdichtet sie zu fein gereimten Zeitgeist-Chroniken, lässt zu Straßenmusik seine Gedanken schweifen, ruft auf zu mehr Menschlichkeit und ersinnt Hymnen an die Nachtfalter. Denn in jeder Finsternis lauert ein Märchen.