Browsed by
Tag: Religion

Cartagena – Claro – Bogota

Cartagena – Claro – Bogota

Ich kann mich verhaeltnismaessig kurz fassen, denn die meisten Ereignisse der letzten Tage waren zwar spannend, doch an sich nicht neu fuer mich: unseren letzten Tag in Cartagena fuhren wir zum Vulkan Totumo, einem Schlammvulkan in der Umgebung, in dem man ein erholsames Schlammbad nehmen kann. Anders als bei meinem Januar/Besuch nahmen wir diesmal eine Tour dahin, was preislich fast gleich kommt, aber vom Transportweg schneller und bewquemer ist. Der unleugbare Nachteil ist jedoch, dass man seine Zeit dort in…

Read More Read More

Willkommen in Panama / Bahai

Willkommen in Panama / Bahai

Bahai Eine Mischung aus halben Ruinen und abblätterndem Putz, kleine Läden, ein paar Kirchen, stickige Luft: das ist der erste Eindruck Casco Viejos, dem Kolonialviertel von Panama-ciudad. Nach Kolumbien ist es wirklich erschreckend touristisch… Noch ein wenig ausgelaugt von meiner Bootsreise durch die karibik und einem langen Zeitraum rastlosen Reisens, kam ich am 4.2. hier erstmal zur Ruhe, und genoss ein wenig die Atmosphäre dieser kleinen Kolonialperle gegenüber der Wolkenkratzer von Panama-Downtown. Tags drauf holte ich dann Torben vom Flughafen…

Read More Read More

Klassentrip

Klassentrip

Nachdem wir die letzten beiden Tage so furchtbar beschaeftigt waren, sind wir jan noch nicht dazu gekommen, uns ein wenig die Sehenswürdigkeiten des Tals von Mantaro anzusehen. Das wurde heute dann mal im Klassentrip schnellstens nachgeholt, da wir ja schon abends um 9 wieder in Richtung Lima fuhren. So besichtigten wir in Concepción die “Virgen” (Jungfrau… welche wohl), eine riesige, an die New Yorker Liberty erinnernde Statur mit Aussicht aufs Tal, in die man auch hineingehen kann und bis zum…

Read More Read More

Ultramuseumstag / Poesia en el Parque

Ultramuseumstag / Poesia en el Parque

Wow. Ich brauch gar keine Museumswoche. Ich mach das alles an einem Tag. Naja, fast: Zeitig aufgestanden machte ich mich ins Stadtzentrum, um dort ein paar Sehenswürdigkeiten abzuklappern. Zuerst gings zur Iglesia de San Pedro, die nicht wirklich eine absolute Besonderheit ist, aber dank kostenlosem Eintritt auch keine Verschwendung. Auch hier wieder Prunk an allen Seiten, diesmal aber kein Pizarrosarg wie in der Kathedrale (wär ja auch merkwürdig gewesen). Danach ging es – wieder kostenlos – ins Museo banco Central…

Read More Read More