Browsed by
Tag: Kolumbien

Medellin. Letzte Eindrücke.

Medellin. Letzte Eindrücke.

Der Geruch von frischem Pandebono-Käsebrot. Straßenverkäufer die lauthals “Guarapo Guarapo Guarapo” rufen und damit ihr Getränk aus gekühltem Zuckerrohrsaft anpreisen. Händler die laut in die Hände klatschen um auf ihre ausgestellte Ware aufmerksam zu machen. Im botanischen Garten unter schön warmer Sonne liegen und anschließend im Parque de los Deseos mit Freunden Musik machen. Durch die Fußgängerzone laufen auf der Suche nach diesem einen Objekt dass ich mir unbedingt noch holen wollte. Frühstück aus Rührei, Arepa mit Käse und Kaffee…

Read More Read More

Wie soll man helfen.

Wie soll man helfen.

Ein Aufenthalt in Lateinamerika ist kaum möglich, ohne früher oder später der Armut über den Weg zu laufen. Obdachlose in den Straßen sind allgegenwärtig. Gestohlen oder geraubt wird immer noch häufig in einsamen nächtlichen Straßen (als Jordan in Medellin war, wurden wir an einer Straßenkreuzung von zwei Motorradfahrern bestohlen, die anhielten, Jordan eine um den Hals getragene Kette vom Hals rissen und schnell fortfuhren). Gebettelt wird überall, wo Leute sind – oft nur um wenige hundert Pesos (ein paar Cent),…

Read More Read More

10 Dinge, die man in Bogota bei Regen machen kann

10 Dinge, die man in Bogota bei Regen machen kann

…und da es in Bogotá quasi täglich regnet – was man überhaupt machen kann. 1. Sich durch den Buchladen “Merlin” (Carrera 9 mit Calle 16) durchschmökern, und nach dem klein scheinenden Raum am Eingang drei volle Etagen mit teils uralten Büchern in Ledereinband in verschiedensten Sprachen zu allen nur denkbaren Themen entdecken 2. In eine der kleinen Panaderias in der Candelaria gehen und sich durch die köstlichen Cookies, Teilchen und Trüffel bei einer heissen Schokolade probieren, bis eine regenfreie Stunde…

Read More Read More

Nachgeholte Fotos!

Nachgeholte Fotos!

Wie bereits erwähnt, gab es lange Zeit ein Problem mit dem Hochladen von Fotos hier im Blog. Das ist zumindest teils gelöst, und so kann ich jetzt ein paar Fotos der letzten Reiseaufenthalte nachholen. Die Blogeinträge dazu sind ja schon weiter unten vorhanden, deshalb nur mit kurzer Textzusammenfassung. Cartagena, wo Jordan und ich per Flieger von Medellin ankamen und ein wenig Zeit in der tollen Altstadt und dem Handwerkerviertel Getsemani verbrachten: Palenque San Basilio, wo ich einen schwer interessanten Teil…

Read More Read More

Alles läuft irgendwie anders als geplant. Forschen in Bogota

Alles läuft irgendwie anders als geplant. Forschen in Bogota

Mittwochs sollte ich eigentlich um 14 Uhr mein Experteninterview mit dem Anthropologen Eduardo Restrepo an der Universidad Javeriana in Bogota führen. Mein derzeitiger Mitbewohner (ich bin in der Wohnung eines Bekannten untergekommen) begleitete mich dorthin und so fand ich auch zügig das entsprechende Büro – nur den dazugehörigen Professor nicht. Ich wartete eine volle Stunde bevor ich aufgab, und stattdessen das Instituto Pensar suchte, wo Ana Maria Gomez-Londoño, eine Freundin meiner Zweitkorrektorin in Halle, Liliana Gomez-Popescu vom romanistischen Institut, arbeitet….

Read More Read More

Cartagena – Claro – Bogota

Cartagena – Claro – Bogota

Ich kann mich verhaeltnismaessig kurz fassen, denn die meisten Ereignisse der letzten Tage waren zwar spannend, doch an sich nicht neu fuer mich: unseren letzten Tag in Cartagena fuhren wir zum Vulkan Totumo, einem Schlammvulkan in der Umgebung, in dem man ein erholsames Schlammbad nehmen kann. Anders als bei meinem Januar/Besuch nahmen wir diesmal eine Tour dahin, was preislich fast gleich kommt, aber vom Transportweg schneller und bewquemer ist. Der unleugbare Nachteil ist jedoch, dass man seine Zeit dort in…

Read More Read More

Playa Linda

Playa Linda

Der ursrüngliche Plan sah anders aus. Zusammen mit Christian wollten wir gesern auf eine Exkursion gestartet sein, bei der wir drei Tage lang verschiedene Inseln mit ehemaligen Palenques besuchen würden. Nach dem finanziellen Hick-Hack in San Basilio (an dem er nicht ganz unschuldig war) kamen wir jedoch ins Überlegen: wie viel würden wir hier extra zahlen, und was würden wir dann überhaupt noch für unser Geld bekommen? Die Entscheidung wurde uns abgenommen, da Christian noch bevor wir uns mit ihm…

Read More Read More

Palenque San Basilio

Palenque San Basilio

Ich schwitze mehr als ich trinken kann. Den ganzen Nachmittag sind prallgefüllte Wolken am Himmel, doch es will einfach nicht regnen. Eine Dusche gibt es nicht, das Toillettenhäuschen ist mit einer niedrigen Klo-Schüssel ausgestattet, in die man Wasser aus einem Kübel zum Spülen schüttet. Von der open-air-Küche kommt langsam Geruch von Essen in unser spärliches Zimmer, was auch Zeit wird, mein Magen knurrt wie 100 Bären. Seit heute Mittag sind Jordan und ich durch den eigentlich kleinen Ort (3.000 Einwohner)…

Read More Read More

Paisa-Natur: Arví und Guatape.

Paisa-Natur: Arví und Guatape.

Medellin mit seinem hektischen Großstadt-Flair kann ein wenig anstrengend sein. Zum Glück hat Antioquia aber dafür so viel Natur zu bieten, dass ich Jordan einige fantastische Orte direkt um die Ecke zeigen konnte: Gestern gingen wir in den Parque Arví, wo ich schon kurz vorher noch einmal wandern war. Mit der an die Metro angeschlossenen Seilbahn fährt man an der pompösen Biblioteca de España vorbei bis in einen nahegelegenen Natur-Erholungspark, der so groß ist, dass man gar nicht wirklich alles…

Read More Read More

Medellin wiederentdeckt

Medellin wiederentdeckt

Ich hatte ein wenig vergessen, a) was ich an Medellin mag, und b) was ich an Medellin nicht mag. a) Die Kultur, Wissenschaft, künstlerische Vielfalt, b) die Luftverschmutzung. Beides habe ich heute nochmals eindeutig mitbekommen. Gestern Abend kam Jordan, eine Freundin aus den USA, hier in Medellin an, und wird bis zum 11. Oktober hier zusammen mit mir Kolumbien bereisen. Heute machten wir uns also auf, all diese Orte in Medellin zu sehen, die ich entweder schon im Januar sah,…

Read More Read More